Wer eine eigene Immobilie kauft, weiß, dass es nicht bei einer einmaligen Investition bleibt. Nicht nur in Häusern mit Baujahr in den 70er oder 80er Jahren, auch in Wohnimmobilien, die erst vor zehn Jahren gebaut wurden, können bereits Modernisierungen sinnvoll sein. Die Wüstenrot Bausparkasse stellt als Vorteil von Modernisierungsmaßnahmen nicht nur mehr Energieeffizienz, sondern auch den Werterhalt oder die Wertsteigerung der Immobilie heraus.

Größer Kostenfaktor: Energie- bzw. Heizkosten

Viele Immobilieneigentümer unterschätzen beim Kauf des Traumhauses die jährlichen Kosten für dessen Unterhaltung. Nach Renovierung und Einzug genießen sie das neue Heim und stellen am Ende des Jahres fest, dass der Energieverbrauch immens ist. Gerade bei älteren Modellen mit entsprechend veralteter Heiztechnik kann häufig ein übermäßiger Verbrauch festgestellt werden, da die Geräte zu viel ungenutzte Energie abgeben oder Leitungen schlichtweg veraltet und schlecht gedämmt sind. Wie Wüstenrot durch Kundenerfahrungen und Gespräche weiß, stellen solche unterwartete Kosten oft langfristig eine Belastung für Eigentümer dar, weswegen eine Modernisierung auf lange Sicht die bessere Lösung ist.

Mit der Energieeffizienz wird meist auch der Immobilienwert gesteigert

Ein weiterer, wichtiger Grund für Modernisierungsmaßnahmen sind Werterhalt und -steigerung der Immobilie. Heute ist ein positiver Energieausweis ein bedeutendes Argument für einen höheren Kaufpreis. Käufer werden immer anspruchsvoller, Energiepreise immer teurer und so ist es verständlich, dass Interessenten Häuser mit moderner Technik mit niedrigem Verbrauch bevorzugen. Eine Investition in eine neue Heizung oder eine neue Fassadendämmung dient also nicht nur der Energieeinsparung, sondern kann gleichzeitig den Preis bei einem eventuellen Verkauf ankurbeln.

Auch Ausstattungshighlights gelten als Modernisierung

Nicht nur energetische Sanierungen wirken sich auf den Immobilienwert aus, sondern auch luxuriöse oder praktische Ausstattungen wie elektrische Rollläden, eine Sauna oder ein Wellness-Badezimmer. Je besser und exklusiver ein Haus oder eine Wohnung ausgestattet ist, desto höher der Preis, den der Verkäufer verlangen kann.

An die Altersvorsorge denken

Wer derzeit selbst in seinem Haus oder seiner Wohnung wohnt, denkt vermutlich nicht an einen Verkauf. Dennoch sollten Eigentümer stets den Wert der Immobilie für die eigene Altersvorsorge vor Augen haben. Auch wenn ein Verkauf jetzt nicht akut ist, kann es doch in einigen Jahren sein, dass vom Verkauf der Immobilie die finanzielle Absicherung abhängt. Je besser sie gepflegt und modernisiert wurde, desto höher die Kaufsumme.

Mit Wüstenrot Wohnqualität und Wert steigern

Modernisierungen lohnen sich also in zweierlei Hinsicht: Sie wirken sich auf Wohnkomfort und Wert aus – gleichzeitig produzieren sie aber nicht unerhebliche Kosten für den Eigentümer. Die gute Nachricht: Durch Modernisierungskredite, wie die Wüstenrot Bausparkasse sie bietet, können diese Kosten unkompliziert und schnell finanziert werden. Je früher beispielsweise die neue Heizung eingebaut wird, desto schneller können sich die Kosten amortisieren. Das Wohndarlehen Turbo von Wüstenrot kann sogar online abgeschlossen werden – ohne aufwändige Einreichung von Objektunterlagen.

Die Berater von Wüstenrot erläutern gerne weitere Details zu Finanzierungsmöglichkeiten für Modernisierungsvorhaben und geben auch Auskunft zu Baugenehmigungen und Vorgaben, die für manche Umbauten zu beachten sind. Jetzt Termin vereinbaren.